Plettenberger Sommerkino

 


Plettenberger Sommerkino

item-509-512Zum ersten Mal im Sommer 2012 veranstaltete der Stadtmarketing Plettenberg e.V. diesen Event in enger Zusammenarbeit mit dem Weidenhof Lichtspielhaus.
Kino hat trotz Dauerberieselung durch elektronische Medien nicht an Anziehungskraft verloren. Oder vielleicht auch gerade dadurch – denn es ist schon etwas anderes, einen Film auf einer 12-Meter-Leinwand zu schauen, statt auf einem winzigen Handybildschirm.
Nächster Termin: Samstags, 11. August 2018

Die Kandidaten für unsere diesjährige Wunschfilmabstimmung stehen fest!

 

Sommerkino_Anzeige_2018

VOM 16. BIS 27. JULI HABT IHR DIE GELEGENHEIT FÜR EUREN WUNSCHFILM ABZUSTIMMEN!

Welchen Film möchtest du gerne beim 7. Plettenberger Sommerkino sehen?

TSCHICK

Eigentlich kann sich der 14-jährige Maik Klingenberg (Tristan Göbel) nicht beschweren, denn dank seiner wohlhabenden Eltern verbringt er seine Tage in einem schicken Haus mit Swimmingpool. Nur leider droht ihm für die großen Ferien auch die große Langeweile, denn seine Mutter steckt in einer Entzugsklinik und sein Vater muss auf „Geschäftsreise“ mit seiner Assistentin.
Doch dann kreuzt Tschick (Anand Batbileg) auf – und der Sommer scheint gerettet. Denn Tschick, der aus dem tiefsten Russland stammt und in einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn lebt, hat einen Kleinwagen geklaut.
Prompt brechen die zwei Freunde ohne Karte, Kompass und Ziel auf und machen gemeinsam die ostdeutsche Provinz unsicher…
Verfilmung des gleichnamigen Romans von Wolfgang Herrndorf aus dem Jahr 2010.
FSK ab 12 freigegeben.

Phantastische Tierwesen und wo man sie finden kann

In New York wird die magische Welt 1926 von einer unbekannten Macht bedroht, die die Gemeinschaft der Zauberer an fanatische No-Majs (Amerikanisch für Muggels) verraten will.
Von all diesen Spannungen ahnt der exzentrische und hochbegabte britische Zauberer Newt Scamander (Eddie Redmayne) noch nichts, denn der hat gerade erst eine weltweite Forschungsreise abgeschlossen, mit der er die Vielfalt magischer Wesen erforschen will. Einige von ihnen trägt er sogar in seinem Koffer mit sich herum. Doch als der ahnungslose Jacob Kowalski (Dan Fogler) versehentlich einige der Geschöpfe freilässt, droht eine Katastrophe.
Bei ihrem Versuch sie wieder einzufangen, treffen Newt und Jacob auf Tina Goldstein (Katherine Waterston), die ihnen unter die Arme greift.
Doch ihre Unternehmungen werden durch Percival Graves (Colin Farrell) erschwert, dem Direktor für magische Sicherheit im MACUSA (Magischer Kongress der USA). Der hat es nämlich auf Newt und Tina abgesehen …

Mit dieser Verfilmung der Entstehung des fiktiven Lehrbuchs „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ wird Joanne K. Rowlings „Harry Potter“-Universum erweitert.
FSK ab 6 freigegeben.


Dieses bescheuerte Herz

Lenny (Elyas M’Barek), der fast 30-jährige Sohn eines Herzspezialisten, führt ein unbeschwertes Leben in Saus und Braus.
Feiern, Geld ausgeben und nichts tun stehen bei ihm auf der Tagesordnung. Als sein Vater (Uwe Preuss) ihm die Kreditkarte sperrt, hat er nur eine Chance, sein altes Leben wieder zurückzubekommen: Er muss sich um den seit seiner Geburt schwer herzkranken 15-jährigen David (Philip Noah Schwarz) kümmern. Dabei prallen zunächst zwei Welten aufeinander, denn Lenny, der Lebemann aus reichem Haus, unternimmt mit dem aus einer tristen Hochhaussiedlung stammenden David all die Dinge, die dieser schon immer erleben wollte – so wie luxuriös shoppen gehen und Sportwagen fahren.
Doch schon bald stellt der sonst so verantwortungslose Lenny fest, dass er an dem todgeweihten Teenager hängt. Und zwar mehr, als ihm lieb ist…
FSK ab 0 freigegeben.


 

Was bisher geschah …

2017

Plettenberger wählten den Abenteuer-Trip:
„Captain Fantastic“ besuchte die Vier-Täler-Stadt!

Welchen Film möchtest du gerne beim 5. Plettenberger Sommerkino sehen?

2016

Plettenberg hat gewählt!
Samstag, 13. August, wird der „geilste Tag“!

Welchen Film möchtest du gerne beim 5. Plettenberger Sommerkino sehen?

2015

Plettenberg hat sich entschieden!
„Honig im Kopf“ gewinnt mit großem Abstand die Abstimmung zum diesjährigen Wunschfilm.
Auf Platz zwei folgt „Männerhort“, abgeschlagen auf dem dritten Platz „Paddington“.

2014

Im Sommer 2014 feierten wir unseren bislang größten Open-Air-Kino-Erfolg!
Wieder ließen wir die Zuschauer entscheiden, was gespielt werden sollte. „Stromberg – Der Film“, „Der Lieferheld“ oder „Fack ju Göthe“.
Gewonnen hat schließlich der erfolgreichste deutsche Kinofilm 2013: „Fack ju Göthe“ kam sehr gut an und begeisterte junge und ältere Gäste.
Das Wetter war trotz angekündigten Regens top. Danke dafür, Petrus!

2013

Immer im Anschluss an den Plettenberger Kultursommer – so lautet der Wunschtermin für unser Open-Air-Kino. Mit „Moving Movies“ aus Münster haben wir einen zuverlässigen technischen Partner gefunden, der uns seit 2013 unterstützt. Auf dem Programm stand diesmal „Cloud Atlas“, jener epische Streifen mit Tom Hanks und Halle Berry in den Hauptrollen. Im Vorporgramm gab es Gewinnerfilme von den Kurzfilmfestivals „Grand Prix du Film“ und „2880“ in Leverkusen. Volles Haus! Wetter: Ok, aber kühl.

2012

Im Sommer 2012 luden wir zu „Dark Shadows“ ein. Hauptrolle: Johnny Depp als Vampir. Der Hollywood-Beau setzte sich in der Publikums-Abstimmung gegen seine Gegner „Ich – einfach unverbesserlich“ und die Neuverfilmung von „Krieg der Knöpfe“
Die gut 300 Besucher trafen zu Beginn der Dämmerung im Rathaus-Innenhof ein, wo Ihnen im Vorprogramm der vom Stadtmarketing Plettenberg e.V. produzierte Film „30 Minuten P-Weg“ präsentiert wurde.
Dass der 35-mm-Projektor unseres technischen Dienstleisters im Anschluss in die Knie ging, Johnny Depp somit in der Kiste bleiben konnte und wir einen Ersatz-Film via Beamer zeigen mussten, haben wir mal als Anfänger-Pech abgehakt …